Gib alles!

 

Sei kreativ gegen Ausgrenzung und Diskriminierung!

Im Netz versuchen rechte Akteure immer unverhohlener Stimmung gegen Geflüchtete und ausländische Menschen zu machen. Gemeinsam mit dir wehren wir uns gegen populistische rechte Erzählungen. Setz dich mit uns ein für eine offene und tolerante Gesellschaft!

Nehmen wir rechter Hetze den Wind aus den Segeln.

 ***

Nimm bis zum 30.09. mit deinem Meme gegen Hass an unserem Wettbewerb teil!

Warum der Hass?

Wir informieren dich über die Entstehung und Verbreitung rechter Hetze und klären über Begriffe und Strategien rechter, populistischer Hetze auf.

Wie reagieren?

Wir erklären dir, wie Humor als Reaktion sinnvoll eingesetzt werden kann. Wir geben dir Tipps, wie du dein Meme ganz leicht selber machen kannst.

Meme-Galerie

Werde aktiv und nutze die Memes und GIFs aus der Sammlung zur Gegenrede im Netz gegen Hasskommentare und rechten Hetze.
Ideen gesammelt für eigene GIFs und Memes? Erstelle deine Beiträge, teile die mit uns und nimm am Wettbewerb teil..

Im Video erfährst du alles über unseren Wettbewerb.
Mach mit und teile es mit deinen Freunden.

Warum das Ganze?

Wer sich auf Social Media bewegt, dem ist sicherlich schon einmal der Hashtag #hatersgonnahate begegnet. Hater*innen , die das Internet nutzen, um gegen andere Menschen zu hetzen, soll so die kalte Schulter gezeigt werden.

Klar, die Auseinandersetzung mit sturköpfigen Menschen, die nichts anderes im Sinn haben, als Hass zu verbreiten, ist anstrengend. Die wenigsten haben Lust dazu, damit ihre Zeit zu verbringen. Aber: Wir dürfen nicht zulassen, dass Menschen diskriminiert werden, nur weil sie ihr Heimatland verlassen mussten.

Wenn der Hass unwidersprochen bleibt, breitet er sich wie ein Lauffeuer immer weiter aus und Rassismus und Ausgrenzung finden immer mehr Akzeptanz. 

Lassen wir uns das Netz nicht kaputt machen!

ein Projekt der

ein Projekt der

gefördert durch

Die Potsdamer Stiftung für Engagement und Bildung e.V. engagiert sich seit 2009 in der politischen und entwicklungspolitischen Bildungsarbeit und der Förderung interkultureller Kompetenzen. Wir wollen Chancen schaffen, Lern und Begegnungsräume gestalten und Anreize setzen für ein verantwortungsvolles, nachhaltiges und tolerantes Miteinander. 
In vielseitigen lokalen und bundesweiten Projekten setzen wir uns für Toleranz und Vielfalt, gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit, für mehr zivilgesellschaftliches Engagement und für interkulturelle Begegnungen auf Augenhöhe ein.
Als Träger der freien Jugendhilfe in Potsdam wollen wir mit unserer Arbeit einen Beitrag zu interkulturellem Austausch leisten, Wissen und Verantwortungsbewusstsein für ein faires und nachhaltiges Leben vermitteln sowie Perspektivwechsel und den Blick über den Tellerrand hinaus ermöglichen.
Mehr Informationen unter www.steb-ev.org.

Die SHIFT GmbH ist ein kleines Familienunternehmen mit Sitz im nordhessischen Falkenberg, ca. 30 km südlich von Kassel. Mit der Gründung im Jahre 2014, durch den Designer und Erfinder Carsten Waldeck, seinen Bruder Samuel Waldeck und Vater Rolf Waldeck, hat das Unternehmen die Marke SHIFTPHONES am Markt etabliert, unter der seitdem verschiedene modulare Smartphone-Modellserien erschienen sind.

Geräte der Marke SHIFTPHONES sind, dank einer modularen Architektur, leicht zu öffnen und einfach sowie kostengünstig zu reparieren. Die Endmontage in der eigenen SHIFT- Manufaktur, das Gerätepfand, faire Upgrade-Optionen und viele weitere Kriterien unterstreichen die Kernmotivation des Unternehmens: Ehrliche Wertschätzung im Umgang mit Mensch und Natur.

Weitere Informationen zum Unternehmen können unter www.shiftphones.com recherchiert werden.